Zum Hauptinhalt springen

Wichtige Fragen und Antworten

Leider können wir Ihnen keine Barzahlung anbieten. Sie können stattdessen zeitgemäß und bequem über die Web-App in Ihrem Mobilgerät den QR-Code an der Energiesäule scannen und dann per Kreditkarte, Apple Pay u. Google Pay bezahlen. Geht nicht oder kein Mobilgerät vorhanden? Dann einfach am Automaten im Sanitärgebäude mit der Kreditkarte oder Girokarte bezahlen.

Eine verbindliche Buchung ist leider bis auf weiteres nicht möglich. Die aktuelle Kapazität an freien Plätzen könnt Ihr unserer Stellplatzampel oder aber an der aktuellen Belegung entnehmen.

Leider sind Wohnwagen und Zelte auf dem Platz nicht erlaubt. Das Angebot richtet sich nur an Wohnmobile.

Nein.

Wir freuen uns über rege An- und Abreisen, um möglichst vielen Gästen den Aufenthalt an der Nordsee zu ermöglichen. Wer das Wohnmobil in Dagebüll stehen lassen möchte (inkl. Überwinterung), kann dafür die Innen- oder Außenplätze des angrenzenden Inselparkplatzes nutzen (keine Übernachtungen). Bitte habt Verständnis dafür, dass wir keine Preisvergünstigungen für längere Aufenthalte anbieten.

In Dagebüll benötigt Ihr keine Kurkarten.

Sofern Ihr einen Tagesausflug nach Föhr oder Amrum machen möchtet, müsst Ihr Euch eine Gästekurkarte für die jeweilige Insel besorgen.

Ab sofort könnt Ihr Euch die Warteschlangen vor den Automaten für die Gästekurkarten sparen, indem Ihr die Tagesgästekarten im Vorfeld bequem & unkompliziert online kauft und diese digital abspeichert (Wallet Pass oder PDF mit QR-Code // Ausdrucken nicht erforderlich). 

Unter www.amtfa.de/tgk könnt Ihr auswählen, ob Ihr nach Föhr oder Amrum fahren wollt und werdet entsprechend weitergeleitet.

Dies ist nicht möglich, da das Übernachten auf dem Inselparkplatz behördlich untersagt ist bzw. vor Eröffnung des womoankerplatzes nur in begründeten Ausnahmefällen geduldet wurde. Bitte überquert deshalb auf dem kürzesten Weg den Inselparkplatz (Durchfahrt erste Schranke), um auf den dahinter gelegenen Wohnmobilstellplatz zu gelangen (Durchfahrt zweite Schranke). Erst mit dem Passieren der zweiten Schranke wird das Fahrzeug vom Inselparkplatz zum womoankerplatz tariflich umgebucht. 

Bitte stellt ein Wohnmobil nur auf dem Inselparkplatz ab, wenn dieses nach Abstellen verlassen bzw. während der gesamten Abstellzeit nicht bewohnt oder sonstwie genutzt wird. Vermeidet bitte missverständliche Situationen, in dem keine Gegenstände wie Möbel o.ä. neben dem Fahrzeug abgestellt werden. Es erfolgen regelmäßige Platzkontrollen. 

Bitte beachtet, dass das widerrechtliche Abstellen und Übernachten auf dem Inselparkplatz (vergl. AGB Inselparkplatz Dagebüll GmbH) zur Erhebung einer zusätzlichen Abstellgebühr von 30 EUR pro 24 Std Zeitraum führen kann.

Ihr könnt entweder am am Automaten im Sanitärgebäude per Kreditkarte oder Giropay bargeldlos bezahlen oder ganz einfach mit dem Mobilgerät über unsere womo-App (WebApp, öffnet nach Scannen des QR Codes automatisch). Die Barzahlung ist grundsätzlich nicht möglich. Sollten Sie über keine Möglichkeit verfügen, über die vorgenannten Wege zu bezahlen, wenden Sie sich bitte während der Geschäftsöffnungszeiten an den Fahrkartenschalter im Servicegebäude des Inselparkplatzes. 

Die Anfahrt erfolgt über den Inselparkplatz Dagebüll. Um auf unseren womo-ankerplatz zu gelangen, müsst Ihr somit zunächst auf den Inselparkplatz Dagebüll fahren (Fährhafenstr. 2 in 25899 Dagebüll). Sobald Ihr die ersten Schranken passiert habt, fahrt Ihr einfach weiter geradeaus, um -nach Passieren der zweiten Schranken- auf den Wohnmobilplatz zu gelangen.

Wir bitten um rücksichtsvolles, ruhiges und nachbarschaftliches Verhalten. Es wird im Interesse aller Gäste und Nachbarn gebeten, während der Nachtruhe in der Zeit von 22:00 bis 06:00 Uhr Musik und laute Unterhaltungen zu vermeiden. Es gilt die Platzordnung, hier auf der Webseite abrufbar. 

 

Eure Vierbeiner sind auf unserem womo-ankerplatz herzlich willkommen, soweit dieser sich auch an die Platzruhe halten kann und mag. Auf dem Nachbargrundstück gibt es die Möglichkeit, den Hund auszuführen. Es gilt auf dem gesamten Platz und Nebengrundstück Leinenpflicht.

Ab Juni 22 gibt es einen Wohnmobilplatzversorger im Gebäude des Inselparkplatzes, welcher Euch diesen und viele weitere Services anbietet.

Ihr könnt Euch auf dem ganzen Platz in das W-Lan einwählen. Hierzu klickt Ihr im WLAN-Bereich Eures Gerätes einfach auf „womo-WLAN“ die Verbindung baut sich selbstständig auf, ihr hakt die AGB's an und klickt auf "Los Surfen".

Bittet beachtet, dass es sich beim W-Lan um eine kostenlose und freiwillige Dreingabe des Platzbetreibers handelt. Die Nichtverfügbarkeit berechtigt nicht zu einer Ermäßigung der Stellplatzmiete. 

Derzeit gibt es noch nicht die Möglichkeit Brötchen auf unserem womo-ankerplatz zu bestellen. Aktuell könnt Ihr in Dagebüll bei „de Molen Koopmann“ Brötchen vorbestellen (ca. 200 m entfernt).

In Dagebüll gibt es einen kleinen Lebensmittelladen namens „de Mole Koopmann“ für die nötigsten Lebensmittel (ca. 200m).

Auf Eurem Stellplatz ist das Grillen leider verboten. Wir haben den Bau von Grillplätzen bereits in Auftrag gegeben.

Es gibt keine festgelegten Zeiten. Es wird jeder angebrochene Zeitraum von 24 Std. als Stellplatzmiete (2022: 23 EUR) abgerechnet, sodass Ihr beispielsweise bis 12:59 Uhr bleiben könnt, wenn Ihr am Vortag um 13:00 Uhr auf den Platz gefahren seid. Sofern Ihr bis 14:00 Uhr bleiben möchtet, wird ein weiterer, voller Zeitraum von 24 Std. als Stellplatzmiete fällig. Wer den Platz verlassen und nicht wegen einer relativ kurzen Zeitspanne eine volle Stellplatzmiete bezahlen möchte, fährt nach Möglichkeit nicht in der letzten Minute vom Platz. 

Ein zwischenzeitliches kostenfreies Verlassen und Reservieren des Platzes ist derzeit aus systemtechnischen Gründen leider nicht möglich, sodass bei der Rückkehr auf den Platz die Stellplatzmiete erneut fällig wird. Da in der Regel ausreichend Plätze zur Verfügung stehen dürften, kann es allenfalls passieren, dass der vorher genutzte Platz zwischenzeitlich von einem anderen Fahrzeug belegt wurde. 

Mit der womo-App (BrowserApp) könnt Ihr zum einen ganz bequem bargeldlos die Stellplatzmiete und Zusatzleistungen bezahlen. Weiterhin könnt Ihr über die App direkt an Eurem Stellplatz Strom für Euer Wohnmobil dazubuchen.

Mit der Zahlungsbestätigung teilen wir Euch mit, bis zu welcher genauen Uhrzeit der Stellplatz bezahlt wurde. Bitte haltet diese Zeit unbedingt ein. Überschreitet Ihr den feststehenden Zeitraum, könnt Ihr die Schranke nur öffnen, wenn zuvor ein weiterer Tag gelöst wurde. Das ist allemal ärgerlich, aber unvermeidlich. Bitte beachtet, dass das System leider kein Auge zudrücken kann; ähnlich wie auf jedem anderen automatischen Stell- oder Parkplatz. Bevor Ihr euch nun an einen Mitarbeiter wendet oder gar eine Notrufnummer anwählt, prüft bitte selbstkritisch, ob u.U. die späteste Abreisezeit nicht eingehalten werden konnte und damit -leider- nachgezahlt werden muss. 

Von Anrufen bei der Polizei bittet diese Abstand zu nehmen, da sie effektiv nicht helfen kann. Die Notrufnummer dient ausschließlich dazu, im Fall einer seltenen technischen Störung Hilfe herbeizurufen. 

Deshalb: für die Abreise und alle letzten Erledigungen auf dem Platz bitte genügend Zeit einplanen. Ein letzter Gang zum WC oder das Leeren der Chemietoilette kann u.U. dazu führen, dass weitere 23 EUR gezahlt werden müssen. Vermeidet dies bitte in Eurem Interesse. Wir würden auf diese zusätzlichen Umsätze auch gerne verzichten!

Eine Rückerstattung der Stellplatzmiete auf Grund einer geringen Zeitüberschreitung ist leider nicht möglich. Wir bitten höflich um Verständnis.